Metropolis Metaversum - Deine Welt im HyperGrid





Home


Zugang


das Grid


die SIM


Downloads


UserDocs


FAQ


Forum


Aus METROPOLIS





Rekonstruktion Pompeji - Bauabschnitt I

Villa dei Misteri


Please select a Language, if you want to translate this Page


Der erste Bauabschnitt wird beherrscht von der Villa dei Misteri (Mysterienvilla) die außerhalb der ehemaligen Stadtmauer Pompejis liegt.

Wikipedia weiss zu der Mysterienvilla das Folgende zu berichten:

Grundriss.jpg
Die Mysterienvilla ist eine antike Villenanlage, die beim Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 verschüttet wurde. Aufgrund der dort gefundenen Fresken mit Darstellungen dionysischer Mysterien ist die Villa einer der bedeutendsten Fundorte der klassischen Archäologie. Die Villa liegt etwa 300 m nördlich der Porta di Ercolano. Im Westen gelangte man von der Via Superiore zur Villa, östlich verlief die Straße nach Oplontis, es ist aber nicht bekannt, ob es von dieser zur Villa einen Verbindungsweg gab.
Peristyle.jpg
Die Villa suburbana (d. h. Villa in Stadtnähe) hatte im 2. Jahrhundert v. Chr. einen klar gegliederten, achsensymmetrischen Grundriss, wurde aber später immer wieder vergrößert, umgebaut und aufgestockt. Nach dem Erdbeben von 62 n. Chr. wurde der landwirtschaftliche Teil der Villa vergrößert.

Die Malereien beinhalten Szenen aus der griechischen Mythologie. Eingeordnet werden sie in die Zeit des 2. Stils, des sogenannten Architekturstils in der römischen Wandmalerei.

Freske-3.jpg
Freske-2.jpg
Freske-5.jpg
Freske-1.jpg
Der gesamte Werkzyklus der an den Wänden befindlichen Fresken stellt Szenen aus der griechischen Mythologie dar. Das eigentliche Mysterium, welches dieser Villa den Namen gibt, bleibt dem Betrachter jedoch zunächst verborgen und befindet sich in einem Raum. Die Deutung der Wandmalerei ist sehr schwierig. Eine Meinung ist, dass in den Bildern ein Einführungsritus in die Mysterien des Dionysos-Kultes dargestellt wird. Der Dionysoskult gehörte zu den bekanntesten Mysterienkulten.

So findet man demgemäß auch Satyrn bzw. Silene und Bacchantinnen, die als äußere Attribute auf den Dionysos-Kult hinweisen. Das Ende dieses Zyklus ist ein Dionysos, der aus einer Muschel trinkt. Eine der ihn umgebenden Figuren hält über sein Haupt eine Maske, mit der das eigentliche Mysterium angedeutet wird. An der Oberkante der großen Bilder findet sich in allen Räumen der Villa streng durchgezogen Doppelmäander. Der Hintergrund der Wände mit den mythologischen Szenen ist in Zinnober ausgeführt.

Über dem Doppelmäander liegt noch ein Streifen, der ebenfalls mit Bildschmuck ausgemalt ist. Einige Bilder der Villa zeigen aber auch sogenannte Scheinarchitektur wie z. B. Säulen, Scheinmauerwerk und Ähnliches, sowie Ausblicke auf illusionistische Landschaften, womit sie zugleich typische Elemente des sogenannten 2. Stils aufweist.

Scheinarchitektur oder auch illusionistische Architektur meint architektonische Elemente, die in der Malerei vorkommen, jedoch in der realen Architektur nicht vorkommen können, weil schon allein die Baustatik die reale Ausführung verhindert. Es ist in der Malerei eher ein spielerischer Umgang mit den Architekturelementen. An eine reale Wiedergabe von Architektur wird hierbei nicht gedacht.

Das Laconicum (Schwitzbad) der Villa überwölbt eine kleine Kuppel, deren Mauerschale aus römischem Beton besteht

(Quelle Texte und Bilder: Wikipedia)

Durchführung der Rekonstruktion

Die Arbeiten in Bauabschnitt I werden ausschließlich von Baumeister Pixel Prim durchgeführt. Die Rekonstruktion des Bauabschnitts I ist noch in Arbeit. Der derzeitige Stand der Arbeiten kann aber jederzeit besichtigt werden.

InWorld-Fotos der Bauarbeiten

Stand der Bauarbeiten Stand der Bauarbeiten Stand der Bauarbeiten Stand der Bauarbeiten Stand der Bauarbeiten Stand der Bauarbeiten Stand der Bauarbeiten Stand der Bauarbeiten


Dokumentation des Baufortschritts

Die zuständigen Baumeister geben von Zeit zu Zeit einen Baubericht ab, welcher über den Stand der Arbeiten, Erkenntnisse, Schwierigkeiten und Wissenswertes rund um die Baumassnahmen informieren soll.

Nachfolgend die Links zu den bereits vorliegenden Bauberichten zu Bauabschnitt I:

Rechts.jpg Link zum 1. Baubericht vom 01.07.2012
Rechts.jpg Link zum 2. Baubericht vom 17.09.2012

Zurueck.jpg


Creative Commons Lizenzvertrag
Powered by MediaWiki
Deine Spende für Metropolis!

Nirak's Reisebüro

Free Land for Everyone

Radio Metropolis


Diese Seite wurde zuletzt am 11. Oktober 2012 um 13:14 Uhr geändert. - Diese Seite wurde bisher 9.040-mal abgerufen.

English 
Deutsch